Back to top

Nach den schweren Erdbeben im April und Mai 2015 in Nepal entschied Gecotec e.V. gemeinsam mit Ram Kumar Tamang (NHEFoN), in der am stärksten betroffenen Region Langtang eine Grundschule wieder aufzubauen. Aus dem Erfolg dieses ersten gemeinsam mit der Bevölkerung durchgeführten Bauprojektes entwickelten sich Folgeprojekte, die den weiteren Auf- und Ausbau lebenswichtiger Strukturen in der Region zum Ziel haben.

Die ständige Einbindung der lokalen Bevölkerung in die Planung und die Umsetzung der Projekte ist ein zentrales Merkmal unserer Bauvorhaben. Auch die Beachtung kultureller Besonderheiten ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Weiterhin achten wir auf die Verwendung lokaler Baumaterialien und eine ökologische, aber auch solide und erdbebensichere Bauweise.

Bau einer zweiten Krankenstation

Bhorle, Rasuwa, Nepal / September 2019 - März 2020
Bau einer zweiten Krankenstation

Verbesserung der Gesundheitssituation (insbesondere für Frauen und Mädchen) und dauerhafte Sicherung der medizinischen Grundversorgung für ca. 6000 Menschen in der Region.

Bau einer zweiten Krankenstation

Bau einer Dorfklinik

Betang, Rasuwa, Nepal / März 2018 - April 2019
Bau einer Dorfklinik

Arbeitsraum und Unterbringung für eine fest stationierte Krankenschwester mit Behandlungs- und Geburtszimmer. Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten und Verhütungsmitteln.

Bau einer Dorfklinik

Wiederaufbau einer Grundschule

Langtang, Rasuwa, Nepal / Mai 2015 - Mai 2016
Wiederaufbau einer Grundschule

Bau eines Schulhauses für den Unterricht und als Treffpunkt für die Bevölkerung - mit lokalen Materialien und einem Minimum an zugekauften Baustoffen solide und zweckmäßig errichtet.

Wiederaufbau einer Grundschule