Back to top
<nil>

Aktuell

Jetzt erst recht!

Neubau einer dritten Gesundheitsstation in Gope, Solu Khumbu
Heute wenden wir uns wieder mit der Bitte an Sie, ein weiteres Projekt zu unterstützen. Die geplante dritte Gesundheitsstation Gope liegt zwei Tagesreisen mit dem Jeep von Kathmandu entfernt im Distrikt Solo Khumbu südlich des Mount Everest. Dieses Gebiet ist extrem abgelegen und nur außerhalb der Regenzeit motorisiert zu erreichen. Ein weiteres Ziel der sehr aktiven Frauengruppe Gope ist, vor Ort ist einen Hausbesuchsdienst für ältere und behinderte Menschen aufzubauen.
Mehr erfahren…

Aus den Projekten

Die Corona-Pandemie in Nepal hat gezeigt, dass eine minimale medizinische Grundversorgung in Nepal immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. Dies gilt besonders für die Bergbevölkerung im Himalaya. Die mit Ihrer Hilfe entstandenen Gesundheitszentren in Betang und Bhorle wurden in der Corona-Pandemie mit wenig Aufwand um kleine effektive Corona-Hilfsstationen erweitert. Auch aus weiter entfernten Dörfern konnten Menschenleben so gerettet werden, Infektionen durch Aufklärung reduziert werden.
Nun freuen wir uns, ein neues Klink-Bauprojekt vorzustellen, welches helfen soll, die medizinische Versorgung weiter zu verbessern.
Mehr erfahren…
Die Krankenstation in Bhorle ist jetzt offiziell eröffnet und hat große Aufmerksamkeit im Gesundheitswesen der Region und bei der Regierung bekommen. Neben dem soliden, erdbebensicheren und funktionalen Bauwerk haben der seriöse Innenausbau und die hochwertige, funktionale Ausstattung, besonders für Geburten und Kindervorsorge, Vorbildfunktion für die Bergregionen.
Mehr erfahren…
Die Maßnahmen, die der Staat sehr schnell ergriffen hat, sind sehr streng. Unter anderem sind alle Grenzen geschlossen, es gibt keine Inlands- und internationalen Flüge mehr. Es bestehen Ausgehverbot, Schulschließung, Ladenschließung. Nur Lebensmittel dürfen verkauft werden. Das Bauprojekt ist zum Glück beendet, und so hatte Corona keinen Einfluss auf die Fertigstellung. Wir hoffen sehr, dass die Regierung jetzt die Krankenstation schnell eröffnet, damit die Leute dort behandelt werden können.
Mehr erfahren…
Der Grundstein für die Krankenstation Bhorle, Rasuwa ist gelegt. Wider Erwarten verbarg das Grundstück, genau wie beim Bau der ersten Krankenstation in Betang, große Felsbrocken. Auch bei diesem Bauwerk ist Handarbeit gefragt. Mit den wenigen Mitteln, die diese Bauleute brauchen, würde in Europa vermutlich niemand mehr zurechtkommen. Nachdem die Fundamente fertig sind, gehen dann alle Beteiligten nach Hause und genießen die Feiertage. Am 13. Dezember geht es mit gestärktem Karma weiter.
Mehr erfahren…